Montabaur
Wir sorgen für Ihre Gesundheit!
April / Mai 2016

Rheuma & Arthrose - Beweglich trotz Gelenkschmerzen

Apotheker Dr. Rainer Laux

Liebe Kundinnen,
liebe Kunden,

ohne Gelenke geht gar nichts: Die komplexen „Scharniere“ unseres Körpers sorgen für bewegliche Verbindungen zwischen den Knochen. Deren Enden sind vom Knorpel überzogen – dieses gefäßlose Gewebe ist gleichzeitig stabil und elastisch, seine spiegelglatte Oberfläche gewährleistet im gesunden Zustand reibungslose Mobilität.

Ähnlich wie die Knochen unterliegt auch der Knorpel einem steten Umbauprozess. Bei beginnender Arthrose ist das Gleichgewicht zwischen Auf- und Abbau gestört: Der Knorpel wird weicher und verliert an Elastizität – dadurch kommt es zu Mikroverletzungen. Die genauen Ursachen für die Entwicklung einer Arthrose lassen sich meistens nicht ermitteln. Es gibt jedoch Faktoren, die das Risiko deutlich erhöhen, z. B. Übergewicht, Überlastung, einseitige Belastungen oder ungesundes Schuhwerk.

Viele Patienten mit akuten Gelenkbeschwerden nehmen rezeptfreie Schmerzmittel ein, um die Beschwerden zu lindern. Grundsätzlich ist ihre Anwendung sinnvoll, damit die Beweglichkeit erhalten bleibt und Schonhaltungen vermieden werden. Allerdings sollten Schmerzmittel wie Paracetamol, Ibuprofen oder Diclofenac ohne ärztlichen Rat nicht länger als vier Tage hintereinander eingenommen werden. Bei regelmäßiger Anwendung besteht ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen. Ergänzend oder alternativ – und dabei gut verträglich auch bei Langzeitanwendung – stehen mittlerweile zahlreiche rezeptfreie Mittel zur Verfügung, die den Knorpel mit wichtigen Nährstoffen versorgen und so dem Gelenkverschleiß entgegenwirken können. Diese Präparate enthalten in erster Linie Kollagen-Hydrolysat, Glucosamin oder Chondroitin – oder auch eine Kombination dieser Nährstoffe. Selbstverständlich beraten wir Sie in unserer Apotheke gerne zum Thema „Gelenkschmerzen“. Sprechen Sie uns einfach an.

Bleiben Sie gesund, wünscht Ihnen

Ihr Apotheker Dr. Rainer Laux