Montabaur
Wir sorgen für Ihre Gesundheit!
August / September 2020

Wenn es brennt und schmerzt — Sanfte Hilfe bei Blasenentzündung

Apotheker Dr. Rainer Laux

Liebe Kundinnen,
liebe Kunden,

endlich Sonne! Wer dem hiesigen Frier-Sommer erfolgreich in wärmere Gefilde entfliehen konnte, will Sonne tanken und am Pool relaxen. Doch wer die ersehnte Wärme vom ersten bis zum letzten Tag genießen will, sollte aufpassen: Eine Blasenentzündung kann die schöne Zeit schmerzhaft vermiesen.

Im Urlaub können wir uns schnell für viele Dinge begeistern: Das Hotel ist spitze, die Leute nett, das Freizeitangebot klasse und dazu strahlt die Sonne am blauen Himmel. Ein paar Runden im kühlen Nass und bunte Drinks auf der Sonnenliege sind angesagt. Soweit der Plan. Doch nach ein paar Tagen hält es viele kaum noch auf ihrem Platz an der Sonne. Immer wieder müssen sie die Toilette aufsuchen, und beim Wasserlassen verspüren sie einen brennenden Schmerz. Sie haben sich eine Blasenentzündung eingefangen.

Entzündungen in der Blase und der Harnröhre werden von Bakterien verursacht, die normalerweise den Darm bewohnen, sogenannten Enterobakterien. Diese Bakterien gelangen in die Harnwege und vermehren sich in dem normalerweise sterilen Urin. Am leichtesten gelingt es den Quälgeistern, unsere Harnwege anzugreifen, wenn die Abwehrmechanismen des Körpers geschwächt sind. Dies ist besonders dann der Fall, wenn nach dem Schwimmen die nasse Kleidung nicht gewechselt wird. Doch auch Pools und Badeseen haben ihre Tücken. Der Grund: In feuchtwarmen Pfützen und seichtem Wasser fühlen sich die krankmachenden Bakterien besonders wohl.

Aus einer zunächst harmlosen Blasenentzündung kann schnell eine ernste Erkrankung der Nieren werden. Darum gilt es, die Bakterien so schnell wie möglich zu vertreiben. Natürlich und effektiv helfen hier Arzneien, deren Wirkstoffe aus den Blättern der Bärentraube stammen (erhältlich in unserer Apotheke). Sie wirken antibakteriell und harndesinfizierend. Zusätzlich hilfreich ist es, viel zu trinken, um die Keime aus der Blase und den Harnwegen auszuspülen. Dazu sind spezielle Blasen- und Nierentees besonders geeignet.

Bleiben Sie gesund, wünscht Ihnen

Ihr Apotheker Dr. Rainer Laux