Montabaur
Wir sorgen für Ihre Gesundheit!
August / September 2018

Erste Hilfe – Das gehört in Ihre Hausapotheke

Apotheker Dr. Rainer Laux

Liebe Kundinnen,
liebe Kunden,

in den Finger geschnitten, das Knie aufgeschürft, die Hand verbrannt – wie schnell ist das passiert?! Wie gut, wenn dann ein Griff in die gut sortierte Hausapotheke genügt, um die Blessur „fachgerecht“ zu verarzten und Schlimmeres zu vermeiden.

Ganz klar: Um im Erste-Hilfe-Fall richtig und schnell reagieren zu können, muss die Hausapotheke einwandfrei in Ordnung sein. Der Grund, warum Experten raten, das kleine Schränkchen mindestens einmal im Jahr einer Generalinspektion zu unterziehen. Dabei sollten natürlich nicht nur die Verbandmaterialien, sondern auch die Arzneimittel sortiert und entrümpelt werden.

Wo befindet sich Ihre Hausapotheke eigentlich? Wenn Sie Arzneimittel bisher im Bad oder gar in der Küche aufbewahrt haben, ist es höchste Zeit, ein neues Plätzchen zu finden. Denn: Feuchte, warme Luft vertragen Medikamente gar nicht. Ideal ist hingegen ein trockenes, kühles Klima, wie es im Schlafzimmer oder Flur herrscht. Wichtig natürlich auch, dass der Arzneischrank für Kinder unerreichbar angebracht ist.
Experten empfehlen, im Idealfall einen verschließbaren Erste-Hilfe-Schrank mit möglichst vielen Einlegeböden auszuwählen. Aber auch ein genügend großer Erste-Hilfe-Kasten mit übersichtlicher Sortierung leistet gute Dienste.

Das Erste-Hilfe-Set für die Versorgung blutender Wunden zählt zum wichtigsten Teil der Hausapotheke. Daneben gehören natürlich auch Medikamente in die Hausapotheke, deren Zusammenstellung sich auch nach der Größe der Familie richtet. Arzneimittel gehören immer in der Originalverpackung zusammen mit dem entsprechenden Beipackzettel in die Hausapotheke. Am besten ist es, das Datum des Behandlungsbeginns und den Namen des Patienten auf der Verpackung zu notieren.

Neben uralten und unbrauchbaren Arzneien und Verbandmitteln haben auch Tierarzneimittel und Haushaltsreiniger nichts in der Hausapotheke verloren. Verwechslungen können lebensgefährliche Folgen haben!

Bleiben Sie gesund, wünscht Ihnen

Ihr Apotheker Dr. Rainer Laux